City Pionier Seb18 - Baugruppen Projekt in Berlin Mitte
 
  Baugruppenmodell

Das Wohnprojekt ist partizipativ angelegt, d.h. alle zukünftigen Bewohner/innen können von Anfang an gemeinsam in Gruppensitzungen den Projektrahmen mitbestimmen. Grundsätzlich ermöglicht das Baugruppenmodell allen Mitgliedern ihre Nachbarn von Anfang an kennen zu lernen.

In einem solchen Umfeld sind Modelle nachbarschaftlicher Unterstützung leicht umsetzbar.
    Durch das Baugruppenmodell können Kostenersparnisse von bis zu 25 Prozent gegenüber herkömmlichen Bauvorhaben mit Bauträgern erreicht werden.

Durch Übernahme der Finanzierung durch die Baugruppe werden eingesparte Risikoaufschläge und Bauträgergewinne direkt an die einzelnen Mitglieder der Baugruppe weiter gegeben.

Der gemeinschaftliche Planungsprozess ermöglicht sowohl die Anpassung der Wohnungen an individuelle Vorstellungen und Bedürfnisse, als auch die Mitbestimmung bei der Planung von Gemeinschaftsflächen, ohne dass dies zu horrenden Preisaufschlägen führt.
    Rechtsform

Im Projekt sollen sowohl Eigentums- als auch Genossenschaftswohnungen gebaut werden, da z.B. Sechzigjährige eine andere Lebensplanung haben, als Mittvierziger. Mit dieser Mischform wird ein Modell entwickelt und erprobt, das unterschiedliche Interessen berücksichtigt und doch einen sozialen Rahmen garantiert, der jedem Mitglied der Hausgemeinschaft die erwünschte Zukunftssicherung bietet.
 
 
City Pionier Seb18 - Letzte Änderung: 27. September 2009 Impressum